Startseite

      Die Initiative Baukultur im Welterbe Oberes Mittelrheintal
   


 

Mit der Anerkennung des Oberen Mittelrheintals als Welterbe der UNESCO ist die Erhaltung dieser einzigartigen Kulturlandschaft eine besondere Verpflichtung, im Wesentlichen wegen der charakteristisch romantischen Eigenart ihres Landschaftsbildes. Die Pflege und Weiterentwicklung der über Jahrhunderte gewachsenen Siedlungen mit ihren unverwechselbaren Stadt- und Ortsbildern und ihrer regionaltypischen Architektur muss für jeden von uns ein persönliches Anliegen sein. Insbesondere die Einbindung neuer städtebaulicher Strukturen, Architektur- und Infrastrukturelemente in die Landschaft besitzt einen hohen Stellenwert.

Dieser Zukunftsaufgabe stellen sich die traditionsreichen Städte Lorch/Rhein und Rüdesheim am Rhein zusammen mit ihren Bürgerinnen und Bürgern in der Initiative Baukultur. Die wichtigen Aufgabenstellungen in der fortbestehenden Kulturlandschaft sind: Erhaltung und Gestaltung der durch den Fluss, den Weinbau und den Niederwald geprägten Landschaft.

Bewahren, Erneuern und Entwickeln von charakteristischen Gebäuden und Siedlungsformen. Neues zeitgemäßes Bauen in historischer Umgebung. Regionstypisches, modernes und nachhaltiges Bauen. Verbesserung der Qualität der öffentlichen Räume: Straßen, Plätze, Wege, Ufer. Gestaltung der Freiräume, Grünflächen und Gärten in den Ortslagen.

Diese Aufgaben gilt es mit qualitätsvollen, praktischen Beispielen auszufüllen. Die schlagwortartig genannten Themen bilden auch den Schwerpunkt der Auftaktveranstaltung, die allen am Bauen und Gestalten Interessierten als Informationsbörse und Diskussionsforum dient. Vor allem aber ist sie Ausgangspunkt für einen ständigen Erfahrungsaustausch in Workshops, Fachkonferenzen und Fachexkursionen. Das Ziel dieses Diskurses von Bauwilligen, Handwerkern, Planern, Architekten und allen baukulturell Interessierten ist zum einen die Verständigung über das Bauen und Gestalten.

Zum anderen wird von Anfang an eine praktische Unterstützung für die Bauherrschaften bei der Umsetzung im täglichen Bauen in Lorch/Rhein und Rüdesheim am Rhein bereitgestellt. Dies geschieht in Form einer praktischen und unentgeltlichen Bauberatung am konkreten Objekt.

Der Nutzen der Initiative Baukultur liegt somit auf der Hand: Konkrete Hilfestellung bei Sanierung, Renovierung und Neubau von Gebäuden sowie bei der Gestaltung von Landschaft und Siedlung durch ein Bauberatungsangebot für alle, die etwas tun wollen für qualitätsvolles Wohnen und Arbeiten im Welterbegebiet.

Baukultur wird damit zu einer kontinuierlichen Aufgabe und zum lebendigen Leitbild für alle Bewohner und Besucher in Lorch/Rhein und Rüdesheim am Rhein.