Startseite


  Bauberatung in Lorch/Rhein und
Rüdesheim am Rhein

 

 Bauberatung

 Fragebogen-
 Aktion


 Ergebnisse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beispiele

Fassadengestaltung an einem Wohngebäude aus den 1950er Jahren

Ausgangslage:

  • Wohngebäude aus den 1950er Jahren, gelegen im wiederaufgebauten Altstadtbereich,
  • Städtebaulich bedeutsame Lage an einer durch drei Erker betonten Einmündung,
  • Unangepasste Farbgebung mit auffälligen, mintgrünen Fensterlaibungen.

 Vorhaben:

  • farbliche Gestaltung der Fassade.

Im Rahmen des Beratungsgesprächs wurden die Zielsetzungen der Bauherren besprochen und Möglichkeiten und Wirkung verschiedener Farbgebungen erörtert.

Beratungsziel:

  • Vorschläge für eine zeitgemäße Gestaltung im Einklang mit regionaltypischen Farbmustern, der städtebaulichen Situation und dem schützenswerten Gesamtstadtbild,
  • Vermeidung
  • Hilfestellung für die Klärung der denkmalrechtlichen Anforderungen (Ansprechpartner, Informations- und Beratungsangebot).

Im Protokoll der Bauberatung wurden Gestaltungsvorschläge mit unterschiedlichen Möglichkeiten der Farbgebung erarbeitet. Ziel war, die unterschiedliche Wirkung verschiedener Farbgebungen zu verdeutlichen und damit die Entscheidung der Eigentümer auf eine breitere Grundlage zu stellen.

 

Modernisierung eines Wohn- und Wirtschaftsgebäudes aus den 1960er Jahren

Ausgangslage:

  • kombiniertes Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus den 1960er Jahren,
  • unharmonische äußere Erscheinung durch ein Übermaß an Formen, Farben, Materialien und Strukturen,
  • abweisendes Äußeres, fehlendes Entrée,
  • Zimmer mit sehr großer Raumhöhe, abgehängte Decke im Bereich der Fensteröffnung.

 Vorhaben:

  • Erneuerung der Türen und Tore – Neugestaltung der Fassade,
  • Steigerung der Attraktivität des Gutsausschanks.

Im Rahmen des Beratungsgesprächs wurden die Zielsetzungen der Bauherren besprochen und erste Lösungsansätze in Bezug auf Farbgebung und Materialien der Fassade erörtert. Gegenüber der bereits vorliegenden Skizze sollten für das Zusammenspiel aus Fensterform und Deckenhöhe im Probierzimmer neue Ideen entwickelt werden. Darüber hinaus wurden anhand von Beispielen Anregungen für zeitgemäße und ortsbildverträgliche Werbeanlagen unterbreitet.

Beratungsziel: Rückführung der Material- und Farbvielfalt

  • Vorschläge für eine Vereinheitlichung der Tor- und Fensterelemente,
  • Vorschläge für eine zurückhaltende Farbgebung ,

Mit der Planung war das Architekturbüro Stefan Magerl, Lorch beauftragt. Auf der Basis einer bereits vorliegenden Planskizze des Architekten wurden im Rahmen des Protokolls zur Bauberatung Gestaltungsvorschläge mit unterschiedlichen Farbgebungen erarbeitet und durch Beispielfotos illustriert.

 

Erweiterung eines Ladengeschäfts – Anbau an ein Wohn- und Geschäftshaus

Ausgangslage:

  • Kombiniertes Wohn- und Wirtschaftsgebäude mit Ladengeschäft im Erdgeschoss,
  • gelegen an einer Straßenecke.

Vorhaben:

Erweiterung des Verkaufsraums durch einen eingeschossigen Anbau an der Giebelwand des Hauptgebäudes.

Im Rahmen des Beratungsgesprächs wurden zusammen mit der Architektin die Zielsetzungen der Bauherren besprochen und alternative Lösungsansätze erörtert.

Beratungsziel:

Vorschläge für eine städtebauliche Einbindung des geplanten Anbaus in den Bestand in Bezug auf Höhe, Dachform und Gliederung der Fassade.

Mit der Planung ist ein Rüdesheimer Architekturbüro beauftragt. Zu einer bereits vorliegenden Planskizze der Architektin wurden im Rahmen des Protokolls zur Bauberatung Anregungen formuliert und durch eine einfache Skizze illustriert.

 

Dachausbau, Wärmedämmung und Fassadengestaltung an einem Wohngebäude aus den 1950er Jahren

Ausgangslage:

  • Wohngebäude aus den 1950er Jahren, vor rund 25 Jahren um ein drittes Geschoss aufgestockt,
  • Fensterachsen in strengem Raster angeordnet, „homogene“ Fassade ohne gestalterischen Akzent (ehemals mittiger Eingang wurde auf die Rückseite verlegt),
  • Fassade im Obergeschoss unverputzt.

Vorhaben:

  • Wärmedämmung,
  • Gliederung und farbliche Gestaltung der Fassade,
  • Dachausbau.

Im Rahmen des Beratungsgesprächs wurden die Zielsetzungen der Bauherren besprochen und erste Lösungsansätze in Bezug auf Farbgebung und Gliederung der Fassade erörtert.

Beratungsziel:

  • Vorschläge für eine zeitgemäße Neugestaltung und Gliederung der Fassade – ohne Rückgriff auf Stilelemente vergangener Epochen,
  • Anregungen für einen Dachausbau, der die Proportionen des Hauses wahrt,
  • Gestaltung im Einklang mit regionaltypischen Farb- und Gestaltungsmustern und dem schützenswerten Gesamtstadtbild,
  • Hilfestellung für die Klärung der denkmalrechtlichen Anforderungen (Ansprechpartner, Informations- und Beratungsangebot).

Im Protokoll der Bauberatung wurden Gestaltungsvorschläge mit unterschiedlichen Möglichkeiten der Farbgebung erarbeitet und durch schematische Skizzen und Beispielfotos für Dachausbauten illustriert. Als Plangrundlage für die Veranschaulichung der Farbgestaltung konnte eine Ansichtsskizze des Architekturbüros Fass, Rüdesheim aus dem Jahr 2001 verwendet werden.